Rezept

Baumnuss Schokoladen Kuchen

Zutaten

 

200 g Mehl
75 g Zucker, fein
100 g Butter
1 Ei                                            
200 g Baumnüsse, gerieben
200 g Baumnüsse, grob gehackt
100 g Schokolade, dunkel, evtl. zartbitter, grob gehackt
130 g Puderzucker
2 ½ EL Mehl
200 g Sauerrahm oder Creme fraiche
2 Ei(er)
4 EL Kirschwasser oder Amaretto ( Nusslikör )

Für die Glasur:

200 g Puderzucker
2 EL Kakaopulver, ungesüßt
  Wasser, heiß, nach Bedarf
  Baumnüsse, gehackt

 

Zubereitung

Aus den Zutaten Mehl, Zucker, Butter und Ei rasch einen Mürbteig zubereiten.
Den Teig, der nicht gekühlt werden muss, entweder auf einer bemehlten Arbeitfläche oder zwischen zwei Frischhaltefolien ausrollen und dann in die Springform legen. Einen 2 cm hohen Rand formen.

Nussmasse:
Die geriebenen und gehackten Baumnüsse mit dem Puderzucker und dem Mehl vermengen. Gehackte Schokolade dazugeben und mit dem Sauerrahm und den Eiern gut verrühren, dann das Kirschwasser oder den Likör unterrühren.
Die Nussmasse auf dem Mürbteigboden verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad etwa 45 Minuten backen. Den Kuchen vollständig erkalten lassen.

Kakaoglasur:
Puderzucker und Kakaopulver vermengen, sieben und mit so viel heißem Wasser verrühren, dass eine streichfähige Konsistenz entsteht.

Den ausgekühlten Kuchen mit der Glasur bestreichen und mit gehackten Walnüssen bestreuen.